HHU StartUniversitätKinder-UniversitätKinderuni-Workshops Botanischer Garten

Kinderuni-Workshops im Botanischen Garten

Foto: © Marienschule, MG

Kinder entdecken die Natur

Unter Leitung der Biologen Barbara Wollborn und Dr. Joachim Busch sowie der Designerin und Pflanzenillustratorin Katrin Saran können Kinder selbst zu Forschern und Entdeckern werden.

Die Workshops richten sich an Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren.  Für jüngere Kinder sind die Veranstaltungen nicht geeignet! Die Workshops dauern 1,5 bis 2,5 Stunden. Bitte beachten Sie die genauen Zeiten der jeweiligen Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Botanischer Garten der HHU Düsseldorf
Universitätsstr. 1 | 40225 Düsseldorf
Treffpunkt ist vor dem Kuppelgewächshaus des Botanischen Gartens (Geb. 29.02) am Haupteingang.

Anfahrt:
U79 und U73, Endhaltestelle Universität Ost/Botanischer Garten
Auch nahegelegene Parkplätze sind auf P 1 und P 2 vorhanden.
undefinedCampusplan

In den Osterferien werden folgende Themen angeboten:

Wenn Sie Ihr Kind zu einem Workshop anmelden möchten, klicken Sie bitte auf den Link neben dem Veranstaltungstag.
Den Flyer zu den Workshops in den Osterferien finden Sie undefinedhier.

Foto: Zaunkönig (© Jürgen Schumann)

Vögel im Botanischen Garten |
Dr. Joachim Busch

Montag | 10.04.2017 | 10.00 – 11.30 Uhr
Montag | 10.04.2017 | 12.00 – 13.30 Uhr
Der Botanische Garten ist nicht nur Heimat für zahllose Pflanzen aus aller Welt, er bietet auch vielen Vögeln einen Lebensraum. Auf einem Rundgang wollen wir uns die Vögel des Botanischen Gartens anschauen und anhören. Dabei lernen wir, woran man die einzelnen Arten erkennen kann. Ist das ein Zaunkönig, der da so laut singt? Welcher Specht sucht in der Wiese nach etwas Essbarem? Falls möglich, bitte ein eigenes Fernglas mitbringen. Es lohnt sich.

Ausflug in den Mikrokosmos |
Dr. Joachim Busch

Dienstag | 11.04.2017 | 10.00 – 12.00 Uhr
Im Botanischen Garten der Heinrich-­‐Heine-­‐Universität suchen und sammeln wir kleine und noch kleinere Dinge, um sie uns später in aller Ruhe genau mit Lupe und Mikroskop anzuschauen. Was gibt es im Tümpel zu entdecken? Was im Komposthaufen? Man muss keine weiten Reisen unternehmen, um fremde Welten zu entdecken. Auch bei euch zuhause gibt es bestimmt etwas, das man mal ganz genau unter die Lupe nehmen kann. Im Blumentopf? Im Aquarium? Bringt es mit und wir schauen es uns gemeinsam an. Mit Papier und Stift oder der Kamera halten wir unsere Entdeckungen im Bild fest.

Was lebt im Teich? | Dr. Joachim Busch
Mittwoch | 12.04.2017 | 10.00 – 12.00 Uhr
Wir erforschen das Leben im und am Wasser. Welche Tiere und Pflanzen können wir entdecken? Wodurch unterscheiden sie sich und was gibt es besonderes an ihnen zu erkennen? Wie sind sie an ihren Lebensraum angepasst?


Botanische Weltreise | Katrin Saran

Dienstag | 18.04.2017 | 10.00 – 12.30 Uhr
Im Botanischen Garten gibt es Pflanzen aus der ganzen Welt. Sie erzählen uns einiges über die Landschaft, in der sie wachsen und geben uns so eine Vorstellung von diesen fremdartigen, weit entfernten Ländern. Wir werden mit vielen interessanten Geschichten von Kontinent zu Kontinent durch den Frühlingsgarten wandern und stellen danach ein kleines Reisetagebuch her. Deshalb bitte Papier und Stifte mitbringen. Bitte auch an wetterfeste Kleidung denken!

Graphik: © Kathrin Saran


Biologische Untersuchungen mit dem Binokular |
Barbara Wollborn

Mittwoch | 19.04.2017 | 9.30 – 12.00 Uhr
Der Botanische Garten ist Heimat für skurrile Lebewesen. Auf einer Wanderung durch den Garten sammeln wir Auffallendes und Verwunderliches, dem wir uns wissenschaftlich widmen wollen. Was können wir über die Besonderheiten eines Lebewesens lernen? Wir lernen den sachgerechten Umgang mit dem Binokular und fertigen Zeichnungen an.


Foto: Schlüsselblume, © Botanischer Garten

Was blüht im Frühling? | Barbara Wollborn
Donnerstag | 20.04.2017 | 9.30 – 12.00 Uhr
Auf dem Programm steht die Erstellung eines eigenen kleinen Herbariums. Auf der Suche nach bereits blühenden heimischen Pflänzchen durchstreifen wir den Garten und erfahren spielerisch ihre Namen und besonderen Unterscheidungsmerkmale. Gibt es charakteristischen Eigenschaften die dem Menschen nützlich oder gefährlich sein können? Wenn wir genauer hinsehen bemerken wir Verblüffendes und erlangen neue Einsichten in das Pflanzenreich.

Foto: © Katrin Saran

Die Namen der Pflanzen | Katrin Saran
Freitag | 21.04.2017 | 10.00 – 12.30 Uhr
Viele interessante Dinge stecken in der botanischen Nomenklatur. Auf unserem Weg durch den Garten schauen wir uns Pflanzen mit Namen an, hinter denen eine Geschichte steckt und erfahren damit viel über Entdecker und Forscher, fremde Länder und ungewöhnliche Pflanzeneigenschaften. Zur Erinnerung zeichnen wir Teile der Pflanzen und beschriften sie mit den Namen, die wir nun verstehen, deshalb bitte Papier und Stifte mitbringen! Bitte auch an wetterfeste Kleidung denken! Carl von Linne´ hat vielen Pflanzen ihren Namen gegeben.

Hinweis: Damit die Kinder individuell betreut werden können, werden pro Workshop nicht mehr
als 8 Plätze vergeben. Haben Sie bitte Verständnis, dass Ihnen, je nach Resonanz, auch bei
frühzeitiger Anmeldung für alle Workshops eventuell nur in einem davon die Teilnahmemöglichkeit
zugesichert wird. Sie erhalten rechtzeitig eine E-Mail-Benachrichtigung an die von Ihnen
angegebene Adresse.

Beachten Sie bitte, dass aus technischen Gründen die Kinder im Online-Anmeldeformular nur jeweils einzeln angemeldet werden können.

Kontakt: Telefon: (02 11) 81-10496

Informationen: undefinedgruene-schule(at)hhu.de (Unter dieser Adresse ist keine Buchung möglich.)

Kontakt Kinderuni

Dorothea Eickemeyer M. A.

Gebäude: 25.13
Etage/Raum: 00.35
Tel.: +49 211 81-10805
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZSU